grosses instrumentenschnuppern

Am 4. März findet in der Schulanlage Ebnet in Frick das grosse Instrumentenschnuppern der Musikschule Frick statt.

 

Nach einem kleinen Eröffnungskonzert können Kinder, deren Eltern, Jugendliche und Erwachsene aus Frick, Eiken und allen weiteren angeschlossenen Gemeinden alle Instrumente ausprobieren und sich durch die anwesenden Instrumentallehrpersonen beraten lassen.

 


Welches ist das richtige Instrument?

Beim Erleben der diversen Instrumente sehen Lehrpersonen sofort, wie ein Kind das Instrument in die Hand, an oder in den Mund nimmt, ob die Körperhaltung stimmt, die Hände richtig oder noch zu klein sind. Die Eltern werden bald feststellen, dass ihre Kinder von vielen Instrumenten begeistert sein werden. Die Entscheidung wird dadurch schwer fallen.

 

Alternativangebote

Bei Unsicherheit kann noch ein Jahr zugewartet werden. Oder es kann für ein oder zwei Jahre ein Alternativangebot wie Gruppenkurse für Sechstonflöte, Ukulele, afrikanische Trommel oder Rhythmik und Musik belegt werden. Um sicher zu gehen, dass das Instrument zum Kind passt, kann zusätzlich gratis eine Schnupperlektion besucht oder eine Eignungsabklärung bei der Lehrperson getroffen werden.

 

Kind soll entscheiden

Wichtig ist, dass das Kind entscheidet, welches Instrument es spielen möchte. Sollte das Kind ein Instrument wählen, weil die beste Freundin oder der beste Freund dieses gerade wählt, ist eher Zurückhaltung geboten. Die Verantwortliche der Musikschule Frick stellen jedoch immer wieder fest, dass bei Kindern der Klang eines Instruments oft ausschlaggebend ist und sie es deshalb spielen möchten.

 

Programm Instrumentenschnuppertag am 04. März:

10.30 Uhr - 11.30 Uhr - Orgelbesichtigung kath. Kirche Frick, Getränke + Wettbewerb

13.30 Uhr - 16.00 Uhr - Schule Ebnet, Geb. A in Frick (13.30 Uhr Eröffnungskonzert)

ab 13.45 Uhr - Freies Schnuppern in allen Zimmern