die welt bei sich zuhause und im fricktal verwurzelt

In der Weinwelt zuhause: Fläschehals-Mitarbeiterin Therese Gloor und Paul Hartmann.

 

Im Fläschehals kann der Kunde eine Weltreise unternehmen, durch die globale Vielfalt an Weinen, Bieren und Spirituosen. 


Mehr als 400 Weine und 500 Spirituosen aus Europa und Übersee – im Hauptgeschäft der Fläschehals Martin Hartmann AG an der Langenfeldstrasse 1 in Frick haben Kunden die Qual der Wahl. Um sich in dieser Vielfalt zurechtzufinden, steht das Verkaufspersonal beratend zur Seite. Der Familienbetrieb bietet ausserdem zwei Mal jährlich eine Degustation an. Am 3. Juni 2017 ist es wieder soweit. «Das ist immer ganz ungezwungen und bei schönem Wetter draussen vor dem Geschäft immer eine tolle Atmosphäre», schwärmt Paul Hartmann, der mit Bruder Josef das Traditionsgeschäft leitet. Schon Vater Martin hat ab dem Jahr 1969 an der Schulstrasse in Frick Weine und Spirituosen verkauft. Seit zehn Jahren nun residiert Fläschehals am Fricker Ortseingang – für alle sichtbar und mit genügend Parkplätzen vor dem Geschäft.

 

Der direkte Einkauf beim Produzenten zeichnet Fläschehals aus, so werden die Winzer im Ausland besucht und neue Weine ausfindig gemacht. Die im Getränkehandel seit Jahrzehnten versierten Hartmann-Brüder vertrauen dabei auf einen festen, gewachsenen Stamm an Winzern, geben aber auch immer wieder Neuen eine Chance. Fläschehals-Kunden können dank des Direktvertriebs ohne Zwischenhändler von günstigen Preisen profitieren und dank der Offenheit der beiden Inhaber auch von einer wachsenden Vielfalt im Sortiment: bei Weinen und Spirituosen und auch beim Bier, wo es inzwischen auch eine bunte Palette an internationalen Spezialitäten gibt.

 

Die Welt bei sich zuhause und doch im Fricktal verwurzelt – das macht die Fläschehals Martin Hartmann AG aus. Privatleute, Unternehmen und Gastrobetriebe der Region schätzen den Lieferservice im Umkreis von 30 Kilometern. Vereine sind froh über den flexiblen Getränkeservice, der im Notfall umgehend mit einer Nachlieferung zur Stelle ist. Nicht zu vergessen sind auch die zahlreichen essbaren Gaumenfreuden. Alle diese Köstlichkeiten kann man zum Eigenbedarf erwerben oder andere damit beglücken – in Form von Gutscheinen und hübsch verpackten Geschenkkörben.

 

Kontakt: 062 871 21 71, www.flaeschehals.ch