«Ihr Elektriker für alle Fälle»

Eine Perle eines mittelständischen Unternehmens ist die BSK Baumann + Schaufelberger Kaiseraugst AG, die von den Stützpunkten Kaiseraugst, Zeiningen, Wallbach und Obermumpf aus auch Kunden im oberen Fricktal betreut.

Sorgen für ein familiäres soziales Arbeitsklima:  Die BSK-Geschäftsleitung: Urs Fitz, Stefan Thomann, Sarah Guarda, Markus Saner, Hanspeter Guarda
Sorgen für ein familiäres soziales Arbeitsklima: Die BSK-Geschäftsleitung: Urs Fitz, Stefan Thomann, Sarah Guarda, Markus Saner, Hanspeter Guarda

«Wir sind hundertprozentig selbstständig. Alle Aktionäre und Geschäftsleitungsmitglieder arbeiten aktiv im Unternehmen mit. Wir pflegen das Arbeitsklima eines Familienbetriebes. Damit sind wir nahe am Markt, haben kurze Entscheidwege, faire Marktpreise und erkennen Trends und Nischen», fasst Geschäftsleitungsmitglied Urs Fitz, Leiter Telecom/Sicherheit, die Vorzüge der BKS zusammen.
Eine glänzende Perle der BSK-Kette ist das soziale Engagement. Als eines der ersten Unternehmen der Schweiz ist es mit dem Label iPunkt ausgezeichnet worden. «Das Label zeichnet Nordwestschweizer Unternehmen aus, die Menschen mit Behinderung im ersten Arbeitsmarkt anstellen und deren berufliche Chancengerechtigkeit achten» sagt Fitz, «wir wurden dafür vom Kanton Basel-Stadt mit dem Basler Sozialpreis 2015 ausgezeichnet.»
«Wir bilden rund 35 Lehrlinge zu Montageelektrikern oder Elektroinstallateure EFZ aus und bieten somit jungen Menschen die Möglichkeit, sich fachkundig betreut in den verschiedenen Facetten dieser anspruchsvollen Berufe zu betätigen», reiht Fitz die nächste Perle auf. Selbstverständlich ist das nicht, ist doch der Anteil Lehrlinge an den rund 130 Mitarbeitenden ausserordentlich hoch.

Die Betätigungsfelder
Der Firmenslogan «Ihr Elektriker für alle Fälle» ist durchaus wörtlich zu nehmen. «Wir nehmen vom kleinsten Serviceauftrag über Steckdosenmontagen, Haushaltinstallationen, Neu- und Umbauten, Gewerbe und Industrie, Kontrollen und Telecom-Installationen bis zu Netzwerk-Multimediaverkabelung, Haushaltgeräten, Sicherheitstechnik und TV-Gegensprech- und Videoanlagen jede Herausforderung an», beteuert Fitz. Als Beispiel nennt er die Realisierung des Salmenparks in Rheinfelden. Rund 40 weisse Servicefahrzeuge stehen praktisch täglich im Einsatz, so auch im oberen Fricktal.
Die BSK erwuchs 1925 aus einer elektromechanischen Werkstätte in Basel. 1986 übernahm Hans-Peter Guarda aus Kaiseraugst die Firma Rüegg AG Kaiseraugst als Tochterfirma der inzwischen stark gewachsenen Baumann + Schaufelberger, und ein Jahr später erhielt das Unternehmen durch die Zusammenführung den Namen BSK.

061 331 77 00, www.bsk-ag.ch
Thiersteinerallee 25, Basel
Kaiseraugst: Dorfstrasse 31
Zeiningen: Römerstrasse 26
Obermumpf: Unterdorf 15
Wallbach: Rheinstrasse 39

Kommentar schreiben

Kommentare: 0