Zuhause wohlfühlen

Die eigenen vier Wände stehen für Rückzugsort, Entspannung und Energie. Gestaltet werden sie nach unserem Geschmack und unseren Bedürfnissen, damit wir uns wohlfühlen. Eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen die Fenster.

Fenster tragen zur Wohn- und Lebensqualität bei.
Fenster tragen zur Wohn- und Lebensqualität bei.

Die Einrichtung ist längst nicht der einzige Faktor, der darüber entscheidet, wie gut es uns in unserem Heim geht. Gerüche, Sauberkeit, Temperatur und Luftqualität spielen eine entscheidende Rolle. Fenster tragen wesentlich zu unserer Wohn- und Lebensqualität bei. Hauptsächlich in den Wintermonaten bildet sich in den Wohnbauten Kondenswasser. Die Folgen sind nicht zu unterschätzen:
•  Niederschläge am Fenster
•  Fleckenbildung an Fenstern und Aussenwänden
•  Feuchtigkeitsschäden an Möbeln
•  Schimmelpilzbefall von Fensterteilen und Aussenwänden
Viele dieser Erscheinungen können zu gesundheitlichen Problemen führen.

Ursache und Lösung
Raumluft enthält einen Anteil Wasserdampf. Je kälter die Luft ist, desto weniger Wasserdampf kann sie aufnehmen. Kühlt man die Luft ab, gibt sie Wasserdampf ab. Dieser macht sich vor allem auf der Innenseite kalter Bauteile wie Fensterscheiben bemerkbar. Früher erfolgte ein grosser Luftaustausch durch undichte Gebäudehüllen. Heute werden Fassaden, Dächer und Türen aus Energiespargründen optimal abgedichtet. Also muss heute vermehrt gelüftet werden, damit die hohe Feuchtigkeit der Raumluft nach aussen geführt wird.

Wie lüften Sie richtig?
Öffnen Sie Ihre Fenster dreimal täglich vollständig während 5 bis 6 Minuten. So führen Sie in kurzer Zeit viel Luftfeuchtigkeit ab, ohne dass Ihre kostbare Heizenergie verloren geht. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen das Lüften nach dem Kochen, Duschen, Baden und nach der Benützung der Waschküche. Lüften Sie auch im Winter, denn die Luftfeuchtigkeit ist in beheizten Räumen höher als in der kalten Aussenluft. Dauerlüften ist nur in der warmen Jahreszeit zu empfehlen.

Wenn sich Kondensat auf der Fenster-­Innenseite bildet
Kondenswasser auf der Innenscheibe kann sich gelegentlich bei Isolierglas-Fenstern bilden. Das ist ein Indiz für gute Fenster und gleichzeitig auch ein Anzeichen, dass die Raumluft zu feucht ist. Also dringend lüften.

Kontakt: ERNE AG Holzbau
Werkstrasse 3 | 5080 Laufenburg
062 869 81 81 | info@erne.net | www.erne.net