Starke Kinder brauchen starke Eltern

Am 14. August 2017 begann für die Schülerinnen und Schüler und Kindergärtnerinnen und Kindergärtner im oberen Fricktal wieder der Schulunterricht. Die Polizei Oberes Fricktal war in den letzten Wochen vermehrt an Fussgängerstreifen und auf den Schulwegen der Kinder präsent und führte Kontrollen durch.

Konflikt- und teamfähig, offen, freundlich, tolerant, ehrlich, fleissig, gebildet! Ja, gebildet sollen sie werden, denn so haben sie die besten Chancen auf einen guten Beruf mit möglichst hohem und sicherem Einkommen. So werden die Kinder zu guten Menschen. Stimmt das?

Erziehung ist Wurzelbildung
Eltern sind von allen Seiten unter Druck, damit Kinder zu guten Menschen werden. Sie dürfen bei der frühen Förderung nichts verpassen, denn Bildung beginnt vor der Schule.  Stimmt das? - Ja, Bildung beginnt unmittelbar nach der Geburt. Diese Bildung bedeutet Bindung. Oder anders ausgedrückt: Wurzelbildung. Wurzelbildung als Mensch entsteht durch vertraute, verfügbare und verlässliche Beziehungen in den ersten Lebensjahren und während der ganzen Kindheit. Eltern sind die ersten Beziehungsgestalter. Sie nähren den Boden für das Wachstum und schaffen Lerngelegenheiten im Familienalltag. Sie schenken Zeit, geben Geborgenheit und Halt. Eltern kennen ihr Kind immer besser und wissen, wieviel  Freiraum der Entwicklung nützlich ist.

Ihrer Intuition vertrauen
Eltern möchten, dass ihre Kinder lebensstark werden und wünschen sich Erfolg bei der herausfordernden Lebensaufgabe Erziehung. Doch wie gelingt Erziehung? Wie können Eltern erziehungsfreudig bleiben? Was ist im Dickicht der unzähligen Erziehungsratgeber richtig? Was trägt zu glücklichen und respektvollen Beziehungen zwischen Eltern und Kind bei? Ich begegne in meiner Arbeit als Coach, ElternLehre®-  und Erziehungskursleiterin Eltern, die sich diese Fragen stellen und darauf Antworten finden. Sie sehen Wege, wie sie auf ihre Stärken bauen und ihrer Intuition vertrauen können. Der Erziehungsdruck lässt nach. Kinder werden kooperativer und Eltern spüren mehr Freude und Gelassenheit.

Der Beruf «Elternsein»
Elternbildung sollte Selbstverständlichkeit werden. In unserer Berufswelt ist Ausbildung ein hohes Gut. Verständlich, weil Menschen in allen Berufen Verantwortung für ihr Handeln übernehmen. Wissen macht sicher und erweitert das Berufsfeld. Das gilt auch für den wichtigsten Beruf der Welt «Elternsein». Am besten schon nach der Geburt des ersten Kindes. Das ist der Zeitpunkt, bei welchem Erwachsene in das neue und ungewohnte Berufsleben «Elternsein» einsteigen.
Wählen Sie als Eltern Ihre Weiterbildung, passend zum aktuellen Kindesalter ab Geburt bis 18 Jahre. Auf Vereinbarung auch als Erziehungscoaching live oder telefonisch.

www.familyinform.ch
www.elternlehre.ch
www.instep-online.ch