Lego Kinderwoche 2017

Alle waren sich einig an der Kinderwoche der BESJ Jungschar Frick und des Kids Treffs in Gipf-Ober­frick: Es gibt nichts Besseres als Lego. Oder vielleicht doch?

Ausgestattet mit so vielen Teilen für eine ganze Legostadt und ein kleineres Lego-Dorf bauten die Kinder unter Anleitung fünf Tage lang an Häusern, Einkaufszentren, Hotels und vielen anderen Gebäuden für die rund 12-Quadratmeter-Stadt. Jeder hatte Spass, sogar die Leiter fühlten sich wieder jung und verfielen der Lego-Bausucht. Die kleineren Kinder, welche noch nicht so gut nach Bauplan arbeiten können, durften ein kreatives Lego-Dorf bauen. Zwar gab es dort mehr Flugzeuge und Schiffe als Häuser, aber wahrscheinlich wohnten dort einfach mehr reisefreudige Legomenschen als in der Grossstadt.
Zu Beginn jeden Tages trafen sich alle im grossen Saal, wo sie auf spannende Weise eine neue Geschichte aus der Bibel hörten, jedes Mal eine von Jesus. Danach teilten sie sich in die verschiedenen Altersgruppen auf und diskutierten, assen Zvieri und spielten. Dann endlich ging es in die Legeräume ans Bauen.
Am Schlusstag, Freitag, kamen Eltern, Geschwister und Bekannte, um die Stadt zu begutachten und die Woche nochmals Revue passieren zu lassen. Danach ging es schon ans Aufräumen. Es fanden sich noch einige freiwilligen Helfer, um alle die Bauwerke auseinanderzunehmen und die Legoteile wieder so zu sortieren, wie es sich gehört. Nach einiger Zeit war alles verstaut im Anhänger und die Kinderwoche war definitiv zu Ende. Das Leiterteam war auch erfreut darüber, wie viele Kinder, die weder die Jungschar noch die Kids Treff der Chrischona besuchen, mit Herz und Seele ein Teil der Kinder-Legowoche waren.


Mehr zur BESJ Jungschar Frick:

www.chrischona-frick.ch/besj-frick.html