3. Hanfladen des Aargaus eröffnet in Frick

Die eh’ schon bunte Gewerbevielfalt in Frick wird nochmals bereichert: Am 25. November öffnet der CBD-Hanf*-Laden «Green Diamond» von René Diem an der Widengasse 14 seine Türen.

Was? In Frick gibt’s Marihuana zu kaufen? «Keine Bange», sagt der zukünftige Filialleiter aus Gipf-Oberfrick, «‹Green Diamond› ist keinesfalls ein Kiffer-Shop. Meine Produkte sind ausnahmslos legal. Denn Cannabisprodukte mit einem Gehalt an THC* von unter einem Prozent unterstehen laut dem Bundesamt für Gesundheit nicht dem Betäubungsmittelgesetz, und nur solche CBD-Produkte werden in meinem Laden angeboten. Die Produkte haben keine berauschende Wirkung.»

Vorurteile aus dem Weg räumen
Wie René Diem weiter ausführt, hat CBD-Hanfkonsum keine Auswirkungen auf die Psyche, wie beispielsweise Alkohol oder Psychopharmaka. Der berufliche und private Alltag werde nicht beeinträchtigt. CBD wirke eher beruhigend, und ihm werden weitere positive Kräfte zugeschrieben (siehe *). Wie er weiter klarstellt, ist er als Ladenbetreiber nicht befugt, über medizinische Vor- und Nachteile Auskünfte zu erteilen. Jedoch könne er gewisse Vorurteile aus dem Weg räumen. Woher dann die nötigen Sachinformationen? René Diem: «Im neuen Ladenlokal werden medizinische Fachbücher und weitere Schriften aufliegen, in die man sich einlesen und sich eine vertiefte Meinung bilden kann.»

Das Sortiment
Hauptprodukte sind einerseits Tröpfchen aus reinem CBD – natürlich und rauschfrei wirkend – und andererseits getrocknete und zerkleinerte Rispen von acht verschiedenen Cannabis-Sorten, die verschweisst und versigelt in fünf- oder Zehn-Grammdosen abgegeben werden. Die Quittung sollten die Käufer bei sich tragen, denn für die Polizei sei es schwierig, auf dem Platz den legalen vom verbotenen Hanf zu unterscheiden.
Weiter erhältlich sind Zierpflanzen, Biskuits, Energydrinks, Schokolade, Bier, Eistee, Teigwaren, Pesto und Kosmetikprodukte, alles auf Hanfbasis, aber natürlich ohne CBD.

Reines Schweizer Produkt
Der gelernte Montageelektriker René Diem mit Jahrgang 1992 schlug sich länger mit dem Gedanken herum sich selbstständig zu machen. Ein Besuch beim Hanferlebnishof Pure Production AG in Zeiningen, grösster aargauischer Hanf-Produzent, eröffnete ihm die Möglichkeit, die dritte aargauische Filiale nach Baden und Wohlen in Frick als Franchisingnehmer einzurichten, was er auch tat. Eröffnung ist am Samstag, 25. November, von 10 bis 17 Uhr; Interessierte können sich bei Snacks und Getränken über das Angebot ins Bild setzen.

079 380 37 16, rene.diem@hotmail.com
Öffnungszeiten Mo – Fr 11 – 18.30 Uhr; Sa 10 – 17 Uhr

 

* Die Hanfpflanze enthält über 80 Cannabiodine und Hunderte weitere Wirkstoffe; die zwei wichtigsten Cannabiodine sind das berauschende THC (Tetrahydrocannabinol) und das nicht berauschende Cannabiodol (CBD). Produkte mit einem erhöhten CBD- und einem tiefen THC-Gehalt gewinnen mehr und mehr an Bedeutung: Sie sollen bei Multipler Sklerose helfen, Beschwerden bei Epilepsie, Schlafstörungen, Übelkeit und Migräne lindern und in Laborversuchen werden ihm krebshemmende Eigenschaften unterstellt.