Caquelon-Zeit im Frickbergstübli

Es ist Caquelon-Zeit im Frickbergstübli, dem Fricker Golfrestaurant mit seiner wunderschönen Gartenterrasse.

«Le Caquelon» bzw. Patricia Leuenberger auf der Terrasse des Frickbergstübli lädt zu Fondue- und Raclettefreuden ein.
«Le Caquelon» bzw. Patricia Leuenberger auf der Terrasse des Frickbergstübli lädt zu Fondue- und Raclettefreuden ein.

Fondue, Raclette und Fleisch vom Tischgrill sind ab sofort bis März im Frickbergstübli angesagt. Für diese winterlichen Gaumenfreuden ist auf der Gartenterrasse extra ein heizbares Holzblockhaus mit 32 Sitzplätzen errichtet worden, bereits im dritten Winter. «Le Caquelon» nennt sich das gemütliche Stübli, das parallel zum übrigen Restaurationsbetrieb geöffnet ist. Die Beliebtheit ist gross, sagt Bernadette Herzog, eine Reservierung ist angezeigt.

Vielseitige gutbürgerliche Küche
Seit fünf Jahren bietet das Frickbergstübli mit einer grossen Sonnen-Terrasse, Wintergarten und einem weiteren Stübli ideale Räumlichkeiten für Gruppen und Anlässe an. Das Gastronomieteam um Koch und Küchenchef Marco Müller aus Frick ist flexibel. Es stellt gerne individuelle Menüwünsche für Hochzeiten, Geburtstage, Firmen- und Vereinsanlässe, Meetings und Tagungen zusammen oder offeriert fertige Menükombinationen zur Auswahl. Im Restaurant gibt es wochentags immer Mittagsmenüs. «Wir pflegen eine vielseitige gutbürgerliche Küche. Das Fleisch stammt ausschliesslich aus der Schweiz.»

Beliebtes Brunchen und Schnupper-Golfen
Beliebt ist auch der Sonntags-Brunch. Es gibt Getränke nach Wahl, verschiedene Brote, Butter, Konfitüre, Käse- und Fleischplatten, Rösti mit Speck und Spiegelei sowie Birchermüesli für 25 Franken pro Person. Auch hier kommen Besucher nicht um eine vorsorgliche Anmeldung herum. Auf den Golf-Betrieb ausgerichtet sind weitere kulinarische Events, darunter musikalische Abende, beispielsweise mit den Argovia-Musikanten, oder das Gourmet-Golfturnier im August, bei dem das Catering der «Ochsen»-Küche Wölflinswil , dem Platanenhof Frick und von der Bäckerei Mayer Laufenburg an jedem der neun Loch Gourmetspeisen in den aufgestellten Zelten frisch zubereitet. Ein Gruppenerlebnis der besonderen Art bietet auch das Schnupper-Golfen inklusive Essen, auch für Grossgruppen bestens geeignet.

«Ein interessanter Platz»
Von der Terrasse aus bietet sich eine prächtige Panoramasicht bis weit ins Fricktal hinaus. Dasselbe gilt auch für die Neun-Loch-Anlage am Südhang des Frickberges, auf der ganzjährig gespielt wird, ausser wenn das Terrain gefroren oder schneebedeckt ist, «ein spielerisch interessanter Platz», sagt Heiner Herzog. Nächstes Jahr feiert die 1993 errichtete Driving-Range das 25-Jahr-Jubiläum; 2004 entstand auf dem Suughof die Sechs-Loch-Anlage, die 2009 auf neun Loch erweitert worden ist.

Öffnungszeiten Frickbergstübli Wochentags bis 22 Uhr, Sonn- und Feiertage bis 19 Uhr. Küche durchgehend geöffnet, wochentags von 11 bis 20.30 Uhr, Sonntag und Feiertage bis 18 Uhr.

Golf Fricktal AG | Büttihaldenweg 100,
062 875 78 10, info@golf-fricktal.ch,
www.golf-fricktal.ch