Die «geerdete» Elektrofirma

Die Richard Schmid Elektrofachgeschäft AG in Zeihen hat den Generationenwechsel vollzogen – und bleibt innovativ.

Schraubenzieher-Weitergabe: Vater Richard Schmid (r.) ist seit Januar im Ruhestand. Die Firma hatte er bereits 2014 seinem Sohn Valentin Schmid übergeben.
Schraubenzieher-Weitergabe: Vater Richard Schmid (r.) ist seit Januar im Ruhestand. Die Firma hatte er bereits 2014 seinem Sohn Valentin Schmid übergeben.

Das KMU mit Geschäftshaus inklusive Photovoltaikanlage im Zeiher Dorfkern zählt heute 15 Mitarbeitende, davon im Schnitt drei Lernende. Die inhabergeführte Familien-AG wurde als Einzelfirma durch Richard Schmid 1977 gegründet. Seit 2014 wird sie in zweiter Generation von Sohn Valentin erfolgreich weitergeführt.

«Achtsamer Umgang»
Im Elektroinstallationsbereich ist Erdung wichtig. Geerdet im Sinne von Bodenhaftung ist aber auch die ganze Firma und deren Leitung: «Unsere Stärken sind die direkte unkomplizierte Kommunikation und der achtsame Umgang mit unseren Kunden, Mitarbeitern und Partnern, aber auch mit den Projekten», sagt Richard Schmid, der an der Schwelle zum 41. Firmenjahr jetzt den Schraubenzieher definitiv an Sohn Valentin weitergegeben hat. Das Terrain vorbereitet hat Richard Schmid durch berufliche Weitsicht und durch sein Netzwerk, das er auch aus langjähriger Verbandstätigkeit knüpfte. Schon vor 25 Jahren unterstützte er zum Beispiel im Rahmen der Tour de Sol erfolgreich Fricktaler Elektrofahrzeugpioniere.

«Vorreiter»
«Die Richard Schmid Elektrofachgeschäft AG war immer ein Vorreiter bezüglich Planung und Installation rund um alles Elektrische sowie Lichtdesign», bestätigt der neue Inhaber und Geschäftsführer Valentin Schmid, «wir haben uns neben der Alltagsarbeit stets die nötige Zeit herausgenommen, in den einzelnen Teilgebieten innovativ tätig zu sein und nicht im Tagesgeschäfts gefangen zu bleiben.»
Der dipl. Elektroinstallateur leitet die Elektro- und Solartechnik Abteilung und betreut daneben den Fachbereich Elektrosmog. Als Präsident der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für biologische Elektrotechnik (sabe-schweiz.ch) und Mitglied in weiteren Branchenverbänden erweitert er sein Fachwissen und gibt dieses gerne anderen weiter. «Mit korrekt angewandten Massnahmen kann eine moderne Elektroinstallation komplett elektrosmogfrei erstellt oder saniert werden», informiert Schmid.
Unterstützt wird er von Thomas Welti, der ebenfalls die Meisterprüfung besitzt und die Service- und Haushaltgeräteabteilung mit Geräteprüfung führt. Fachgerechte Reparaturen und kundenorientiert ausgewählte Neugeräte und angepasste Installationen sind ihnen wichtig.

24-Stunden-Pikett
Das Leistungsspektrum der Firma aus Zeihen umfasst Stark- und Schwachstrominstallationen, Telematik sowie die Realisierung von Beleuchtungskonzepten im Neu- und Umbaubereich, dazu die Planung und Ausführung von Photovoltaikanlagen (inkl. sämtlicher Formalitäten und Nachweise) regional und mit Ausstrahlung bis nach Basel. Der Arbeitsschwerpunkt liegt heute neben der Privatkundschaft vermehrt im gewerblichen und öffentlichen Sektor. Ganz im Sinne der genannten Achtsamkeit garantiert die eigene Serviceabteilung mit 24-Stunden-Pikettdienst sofortige Störungsbehebung und zuverlässige Wartung an Elektroinstallation und Apparaten. Überzeugen Sie sich selber.

062 876 14 24, kontakt@rs-elektro.ch
Besuchen Sie die neue Website: rs-elektro.ch, solar-fricktal.ch