«Problemlöser»

Als Problemlöser sieht sich das Team der Pelikan-Apotheke in Laufenburg. Apothekerin Michaela Loosli ist überdies noch eine echte «Pillendreherin».

Pelikan-Apothekerin Michaela Loosli bei der Wirkstoffdosierung von Kapseln nach eigener Rezeptur.
Pelikan-Apothekerin Michaela Loosli bei der Wirkstoffdosierung von Kapseln nach eigener Rezeptur.

Die Laufenburger «Anlaufstelle für Gesundheitsfragen», wie der Inhaber der Pelikan-Apotheke im XL-Zentrum beim Bahnhof Manfred Neumann formuliert, ist die einzige Apotheke des Rheinstädtchens und auch aus der Region gut und gerne aufgesucht. Geschäftsführerin ist seit dreieinhalb Jahren Michaela Loosli, Stein, ebenfalls eidgenössisch diplomierte Apothekerin, welcher zehn Mitarbeiterinnen und ein Mitarbeiter in Teilzeitpensen sowie zwei Lernende im 1. und 3. Lehrjahr Pharmaassistentin zur Seite stehen.

Die Hauptaktivitäten
Hauptaktivität ist der Rezeptverkauf. Ausser Samstag/Sonntag betreibt die Pelikan-Apotheke auch einen Hauslieferdienst und beteiligt sich am regionalen Notfallapotheken-Dienst an Sonn- und Feiertagen. Angeboten werden daneben rezeptfreie Medikamente, Kosmetika der Premiummarken Avene und Louis Widmer, weiter Dermokosmetika, beispielsweise für leichte Neurodermitis und Schuppenflechte sowie sonstige Körperpflegemittel, Shampoo, Vitamine, Schmerzmittel, Salben, Badezusätze und Pflegeartikel für den Mann.
Es werden auch Geräte vermietet (Krücken, Inhaler, Babywagen, Milchpumpen) oder dann verkauft (Blutdruckmessgeräte, Fieberthermometer usw.).

«Gutes Arbeitsklima»
Wichtig ist Michaela Loosli die eingehende Beratung der Kundschaft: «Es gibt eine ganze Reihe wirksamer rezeptfreier Medikamente zur Bekämpfung von Schmerzen, Erkältungserscheinungen, Hautausschlägen, Haut- und Nagelpilzen und Migräne. Jedoch das richtige Mittel bzw. Medikament zu finden, benötigt einigen Beratungsaufwand, den wir für unsere Kundschaft gerne treiben. Wir sind echte Problemlöser.» Dieselbe Aufmerksamkeit widmet das Apotheken-Team auch Notfällen: Sturzverletzungen, Prellungen, Schwindelgefühle usw., die nicht an den Hausarzt oder ans Spital weitergeleitet werden müssen. «Gute Beratung erfordert ein gutes Arbeitsklima, ein Team, das freundlich und zuvorkommend ist. Das haben wir. Alle arbeiten gerne hier. Wir schätzen auch unsere tollen Kundinnen und Kunden», versichert Michaela Loosli.

«Pillendreherin»
Sie beherrscht auch die Königsklasse aller Apotheker: Das Pillendrehen, die ursprüngliche Tätigkeit, und an geeigneten Geräten stellt sie Hustensirup, Balsam, Salben, Kapseln und Zäpfchen her. Einige Rezepturen stammen von Neumanns Vorgänger Stephan Geiser, die übrigen dosiert sie mithilfe von bestehenden Wirkstoffen im richtigen Verhältnis, das heisst, nach Massgabe der Erkrankung.
Die Pelikan-Apotheke ist ganzjährig geöffnet, werktags durchgehend 8-18.30 Uhr, samstags 8-16 Uhr.

062 874 12 76, pelikan-apotheke@ovan.ch, www.pelikanapotheke.ch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0