Wundexpertinnen im Einsatz

Wundexpertinnen kümmern sich um Wunden aller Art. Sie sind in Spitälern, in Wundambulatorien, in Pflegeinstitutionen oder in der Praxis im Einsatz.

Dr. med. Simeon Berov ist Leiter des Wundambulatoriums des GZF und Leitender Arzt an der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Laufenburg.
Dr. med. Simeon Berov ist Leiter des Wundambulatoriums des GZF und Leitender Arzt an der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Laufenburg.

Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt in der Beurteilung von Wunden, in der Einleitung weiterer Abklärungen sowie in der lokalen Behandlung und Bestimmung der geeigneten, gewebeschonenden Verbandtechnik. Denn: so unterschiedlich wie die Patienten sind auch ihre Wunden.
Die häufigsten Wunden sind venöse Beinwunden, Operationswunden, Wunden am diabetischen Fuss und der sogenannte Dekubitus (Wundliegen). In der Wundbehandlung ist eine individuell abgestimmte Behandlung stets massgebend – ein allgemeingültiges «immer richtig» oder «immer falsch» gibt es hingegen nicht. So ist bei venösen Beinwunden häufig eine Kompressionstherapie indiziert, während beim Wundliegen die richtige Matratzenwahl und Lagerung absolut essentiell sind. Gelegentlich sind Schmerzen oder Wundgeruch eine Einschränkung im Alltag. Auch hier können Wundexpertinnen Hilfe bieten oder den Kontakt zu den behandelnden Ärzten herstellen.
Eine kontinuierliche Beurteilung und Anpassung der Therapie sind ebenfalls sehr wichtig. Dies gehört zum umfassenden Aufgabengebiet der Wundexpertinnen. Es reicht nämlich nicht, nur die entsprechenden Wunden zu behandeln. Es müssen immer auch die persönlichen Ressourcen der Patienten beachtet und berücksichtigt werden. So sind einerseits die Aufklärung über das Krankheitsbild und andererseits die Organisation der häuslichen Versorgung auch immer ein wichtiger Bestandteil der Behandlung.
Auch die Fort- und Weiterbildung von Pflegefachpersonen der Spitex, der Altersheime oder Spitäler gehören zum Tätigkeitsfeld dazu. Über unterschiedliche Ausbildungen können diplomierte Pflegefachpersonen das notwendige Fachwissen erlangen, um dieser interessanten und anspruchsvollen Tätigkeit nachzugehen.
An den Wundambulatorien des GZF arbeiten drei Wundexpertinnen, die sich ausschliesslich um Wundheilungsstörungen und chronische Wunden kümmern.

 

Dr. med. Simeon Berov ist Leiter des Wundambulatoriums des GZF und Leitender Arzt an der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Laufenburg. «Gsundheit!» ist ein Gesundheitsratgeber in Kooperation mit dem GZF.