Wohnen im Alter – neuer Ratgeber gibt Impulse

Mit zunehmendem Alter verbringen Menschen mehr Zeit zu Hause in den eigenen vier Wänden. Ein neuer Ratgeber unterstützt mit generellen Überlegungen und spezifischen Informationen die Auseinandersetzung über das eigene Wohnen im Alter.

Wohnen trägt entscheidend zu Lebensqualität, Wohlergehen und Zufriedenheit bei – im Alter mehr als in jüngeren Jahren. Die allermeisten Menschen wünschen sich, dass sie so lange wie möglich in der vertrauten Umgebung leben können, wo die Selbstbestimmung und die Geborgenheit am grössten sind. Da im Alter das Risiko von Krankheit, Hilfe- und Pflegebedürftigkeit höher wird, die Mobilität jedoch abnimmt, lohnt sich eine frühzeitige Auseinandersetzung mit der eigenen Wohnsituation. Die Fachstelle Alter und Familie des Kanton Aargau und die Pro Senectute Aargau haben zu diesem Thema einen kleinen, übersichtlichen Ratgeber erarbeitet. In der Broschüre geht es um folgende Themen:
•   Überlegungen zu Wohnen im Alter
    Wohnung, Soziale Kontakte, Infrastruktur, Dienstleistungen zu Hause
•   Vorstellung von verschiedenen Wohnformen
    Voraussetzungen für die verschiedenen Angebote, Vor- und Nachteile
•   Anpassungen in der eigenen Wohnung Innen- und Aussenbereich, Checkliste
•   Fragen zu einem möglichen Umzug
    Wohnungssuche, Einrichtung, Umzug
•   Zusätzliche Überlegungen und Informationen
    Finanzierung, Checkliste zur Einschätzung einer Wohnung
    Information und Beratung; Hilfsmittel; Dienstleistungen
Ziel dieses Ratgebers ist die Ermutigung zu einer frühzeitigen und positiven Auseinandersetzung mit den eigenen Wünschen und Vorstellungen zum Thema Wohnen im Alter, Anregung zu Gesprächen mit Angehörigen, Freunden und Bekannten. Denn wenn jemand wegen einer Krankheit oder einem Unfall in sehr kurzer Zeit eine neue Lösung finden muss, ist das oft für alle Beteiligten schwierig. Wer sich früh genug mit dem Thema beschäftigt, kann länger selbstbestimmt leben.
Der kostenlose Ratgeber „Wie möchte ich im Alter Wohnen?“ ist erhältlich auf den Beratungsstellen der Pro Senectute Aargau oder bei der Geschäftsstelle der Pro Senectute in Unterentfelden, Tel. 062 837 50 70, e-mail info@ag.prosenectute.ch

Wir wünschen Ihnen eine positive, zukunftsgerichtete Auseinandersetzung mit dem Thema!

Eva Schütz
Stellenleiterin Pro Senectute Aargau,
Beratungsstelle Bezirk Laufenburg,
Tel. 062 871 37 14,
www.ag.prosenectute.ch